Besser gespielt, dennoch verloren

Ärgerlich. Mehr gibt es am Ende eigentlich nicht zu sagen. Doch wir wollen von Vorne beginnen.

Für den Sportclub stand in dieser Partie viel auf dem Spiel. Und so begann der DSC auch. Von Anfang an konnte man sehen, dass der Sportclub hier etwas mitnehmen wollten. Doch der Drang nach vorn wurde nach nur 4. Minuten gestoppt. Grahle hält sein Gegenspieler im Strafraum und dieser fiel. Doch nicht nur der Pfiff zum Elfmeter ertönte sondern auch die rote Karte zum Vorschein. "Für mich begann das Foul vor dem Strafraum und Doppelbestrafung gibt es nicht mehr", Ralph Schouppe auf die Frage, ob es tatsächlich ein Elfmeter war. Der Schütze verwandelte den Elfmeter ohne Probleme. Aufstecken vom DSC? Von wegen! Jetzt erst recht! Es ging munter hin und her. Doch nach 15 Minuten ertötente wieder ein Pfiff. Wieder Elfmeter für Trebendorf. Ralph Schouppe soll seinen Gegener gefoult haben. Fehlentscheidung! Doch den fälligen Elfmeter verschoss der Schütze. Weiter ging es munter hin und her. Der DSC hatte einige Chancen, doch leider wollte der Ball nicht ins Tor.

 

In der zweiten Hälfte ging es dann richtig los. Der DSC weiterhin in Unterzahl, doch der Ausgleich war viel näher, als das 2:0 für Trebendorf. Nach 63. Minuten war es dann so weit. Robert Thomas wurde schön frei gespielt und zog aus rund 18 Meter und zentraler Position ab. Der Ball wäre gar nicht so gefährlich gewesen, wenn er nicht abgefälscht worden war. Egal! Tor! Ausgleich! Und es ging weiter. Der DSC hatte mit Thomas und Nowack und auch Hofstadt noch mal richtig gute Chancen. Auch Trebendorf kam oft nach vorne, doch die DSC Abwehr hielt. Bis zur 90+1 Minute. Trebendorf fuhr wieder einen ihrer unzähligen Konter ein. Der DSC stand nun nur noch mit 2 Abwehrspielern hinten drin. Der dritte schaffte es einfach nicht mehr. Und so war es für den SV einfach zum 1:2 Sieg einzuschieben. 

 

Man kann als Fazit ziehen, dass der Sportclub 85 Minuten in Unterzahl war und davon etwas 45 Minuten die bessere Mannschaft war, aber am Ende einfach die Kraft gefehlt hatte. 

 

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, kann das gerne in unserem Archiv tun.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

SG Weixdorf -

Dresdner SC 1898

 

3:4 (1:3)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler