Alle Spiele LIVE und in voller Länge!




Wir sind das private FANradio des Dresdner SC 1898.


Die offizielle Homepage der DSC-Fußballabteilung findet Ihr unter

www.Dresdner-SC.de

Für unsere Übertragungen liegt die freundliche Genehmigung

des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) vor.


++++++++++++ Aktuellste Meldung ++++++++++++


Fr

21

Sep

2018

Gegen Helios zum 5. Sieg?

Am 5. Spieltag der Sparkassenoberliga trifft der Dresdner SC 1898 auf den SV Helios 24 Dresden. Die letzten beiden Spiele, aus der Saison 2011/12 gewann der DSC beide mit 3:2.


Was für ein Traumstart vom Dresdner SC. Aus 4 Spielen konnte man 4 Siege erspielen. Somit hat man bisher die volle Punkteausbeute von 12 Punkten erreicht. Dabei erreichte man ein Torverhältnis von 15:9 (+6).


Bei Helios sieht das ganze schon ein bisschen anders aus. Aus 4 Spielen konnte man 1 Sieg und 4 Niederlagen erspielen. Dabei erreichte man ein Torverhältnis von 8:20 (-12). Und steht damit auf Platz 12.


Auf dem Papier ist das Spiel schon entschieden, doch Fußball schreibt immer wieder seine eigenen Regeln. So ist es auch dieses Mal. Doch der Sportclub kann, durch die letzten Spiele, unglaublich viel Kraft schöpfen und wieder angreifen.


Wer das Spiel für sich entscheidet, hört ihr entweder bei uns oder seid live im Stadion mit dabei!


Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.


Los geht´s am Samstag, 23.09.2018, gegen 14:45.


Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702


Aus dem Heinz-Steyer-Stadion melden sich Benny und Paul. 

1 Kommentare

Sa

15

Sep

2018

Neun Tore, mit dem besseren Ende für den DSC

Unser DSC-Herz ist heute einmal bis nach ganz unten gerutscht und dann wieder voller Freude in die Höhe gesprungen. Bei diesem Spielverlauf auch kein Wunder. Deswegen fangen wir ganz von vorne an. 

 

Der Sportclub bringt eine etwas veränderte Startelf auf den Platz. Wetzel bleibt auf der Bank und Zacher ebenfalls. Doch das sollte dem Spiel keinen Abbruch tun. Der Sportclub geht wie immer mit Volgas in das Spiel. Nach nur wenigen Minuten konnte der Sportclub 2 Torchancen verzeichnen. In der 10. Minute traf Thomas dann das erste mal. Pure Freude. Doch diese hielt nur 2 Minuten. In der 12. Minute erzielte der TSV den Ausgleich. Nach nur zwei weiteren Minuten ging Cossebaude in Führung mit 2:1. Die Freude wurde etwas gedrückt, vor allem weil beide Tore zu einfach erzielt wurden. Die Mannschaft lies sich zwei mal mit langen Bällen sehr schnell aushebeln. Dann normalisierte sich das Spiel und der Ball ging hin und her. In der 33. Minute ist es wieder Thomas der das 2:2 erzielte. Was für eine pure Freude. Dieses mal machte der Sportclub das ganze einiges besser, denn das Ergebnis konnte bis zur Halbzeit gehalten werden.

Foto: www.dresdner-sc.de
Foto: www.dresdner-sc.de

Die zweite Hälfte startete genau so, wie man es nicht will. In der 50. und 53. Minute erzielten die Cossebauder das 3:2 und 4:2. Der DSC-Fan war bedient, denn wieder ging es viel zu einfach. Doch lange zedern war einfach nicht. Der Sportclub wollte jetzt. Es dauerte nur bis zur 60. Minute, dann erzielte Thomas den Anschluss zum 4:3, nach dem der Abstoß vom TSV Torhüter zu kurz geraten war und Wetzel diesen Abfangen konnte. So musste Wetzel diesen Ball nur noch auf die rechte Seite legen. Dann dauerte es wieder 10 Minuten. In der 70. Minute erzielte Hoffstadt, nach einem Fehler der Abwehr, das 4:4. Jetzt glaubte man wieder an einen Sieg. Doch Cossebaude versuchte auch weiter nach vorne zu gehen. Doch oft blieb man hängen oder scheiterte an Schouppe oder hatte kein Zielwasser getrunken. Schlecht für den TSV, doch gut für den DSC. Durchaus wäre auch ein Sieg für Cossebaude gerechtfertigt gewesen. Das Spiel nahm dann in den letzten 10 Minuten noch mal richtig fahrt auf. In der 90+3 Minute gab es eine Ecke für den DSC von der linken Seite.. Wetzel führte diese aus, doch leider zu kurz. Doch diese Ecke wurde wieder zur Ecke geklärt. Dann trat wieder Wetzel die Ecke. Diesemal schön lang und hoch. Dort stand Long, der aus etwa 7 meter den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

 

Links: Robert Thomas erzielte 3 Tore in diesem Spiel. Mit 6 Toren führt er aktuell die Torschützenliste an

Nach dem Treffer zum 4:5 beendete der Schiedsrichter das Spiel. Pure Freude bei den Spielern und bei den Fans. Vor allem bei den Spielern.

 

Was auch hervorzuheben ist, mit dem 4:3 hörte man dann des öfteren den Kapitän Timo Hoffstadt, wie er das Team antrieb. Und das immer und immer wieder. Das war wohl auch ausschlaggebend, für diesen Sieg.

 

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet dieses in unserem Archiv. Außerdem findet ihr ein Interview mit Timo Hoffstadt.

0 Kommentare

Mi

12

Sep

2018

Gegen Cossebaude die nächsten Punkte?

Am 4. Spieltag der Sparkassenoberliga trifft der Dresdner SC 1898 auf den TSV Cossebaude. Das letzte mal traf man in der Saison 2014/15 in der Landesklasse Ost aufeinander. Dabei gewann der Sportclub mit 3:1 und 2:0.


Was für ein Start in den ersten drei Spielen. 9 von 9 Punkten konnte der Sportclub erspielen. Dabei erreichte man ein Torverhältnis von 10:5 (+5).


Cossebaude ist nicht weniger schlecht in die Saison gestartet. Nach 3 Spielen konnte man 2 Siege und 1 Niederlage erspielen. Dabei kommt man auf ein Torverhältnis von 9:6 (+3).


Somit treffen Platz 1 und Platz 5 aufeinander. Auch die Bilanz gegeneinander spricht für den Sportclub. Bei bisher acht aufeinandertreffen gewann der Sportclub vier Mal und vier Mal spielte man Unentschieden. Auch das Torverhältnis spricht dementsprechend für den DSC: 17:4. Doch kann der Sportclub auch am Wochenende wieder glänzen? Das erfahrt ihr entweder auf dem Sportplatz in Cossebaude oder bei uns, live im Stream!  


Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.


Los geht´s am Samstag, 15.09.2018, gegen 14:45.


Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702


Aus Cossebaude meldet sich Benny. 

0 Kommentare

So

09

Sep

2018

Sieg im ersten Heimspiel der Saison

Erst glaubte man, man sei ein sicherer Sieger und dann musste man zwei mal ganz ordentlich zittern. Doch wir fangen natürlich ganz von vorn an.

 

Der Sportclub kam mit 21 Spielern daher, durfte aber natürlich nur 18 Spieler auf den Spielerbogen schreiben. Wir fragen uns übrigens, wann der Sportclub zu letzt so viele Spieler an einem Spieltag aufweisen konnte. Nach gut 2 Minuten ging es dann schon zur Sache. Thomas wurde gut frei gespielt, drehte sich um seinen Gegner im Strafraum und erzielte aus gut 8 Metern das 1:0. Pure Effizienz, die man sich schon viel häufiger beim Sportclub gewünscht hätte. Allerdings dauerte es etwa bis zur 25 Minute, bis mal wieder was auf das Tor kam. Süd-West war in den ersten 25 Minuten auch ziemlich abgeschrieben, da der Sportclub richtig gut zustellen konnte. In der Folge versuchten die Gegner nach vorn zu kommen, doch das gelang oft nur bis zum Strafraum. Nach 43. Minuten war es wieder Thomas, der den Ball im Tor unterbringen konnte. Halbzeit.

 

Die zweite Hälfte begann genauso wie die erste, nur war Süd-West nun die Mannschaft, die am Drücker war. In der 47 Minute kam dann schon der Anschluss zum 2:1. In der Folge konnte der DSC wenig für die Offensive tun, denn Süd-West machte das, was der Sportclub in der ersten Hälfte getan hatte, nämlich gut gestaffelt in der Defensive stehen. Nach 60. Minuten stand es dann, nach einem gut getretenen Freistoß und gutem Kopfball, 2:2. Doch jetzt kam wieder die Zeit für den Sportclub. Nach 72. Minuten stand Sieradzki auf der linken Seite frei und schob den Ball aus rund 11 Meter in die kurze Ecke. Schon das letzte Tor? Nein, denn Thomas durfte in der 77. Minute zum dritten mal treffen. Auch Süd-West brachte sich noch mal gefährlich nah ran. 4:3 in der 89. Minute. Doch in den Folgenden 4. Minuten konnte der Sportclub das Ergebnis verwalten.

 

3 Spiele, 3 Siege, 9 von 9 Punkten. Wahnsinn. Hoffen wir, dass es so weiter geht.

 

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet es nun mit einem Interview, mit dem Trainer, und die Talkrunde in unserem Archiv.

0 Kommentare

Mi

05

Sep

2018

Erstes Heimspiel der Saison gegen Süd-West

Am 3. Spieltag der Sparkassenoberliga trifft der Dresdner SC 1898 auf den den SV Dresden Süd-West. Beim letzten Aufeinandertreffen gewann der Sportclub mit 2:6 gegen Süd-West.

 

Was ein grandioser einstand für den Sportclub in die neue Saison. Nach zwei Spielen stehen zwei Siege. Dagegen auch ein richtig gutes Torverhältnis von 6:2 (+4).

 

Süd-West begann nicht viel schlechter. Nach zwei Spielen stehen 1 Sieg und 1 Unentschieden. Dagegen steht ein Torverhältnis von 5:5 (+/-0).

 

Es wird auf jeden Fall ein unglaublich spannendes Spiel werden, worauf wir uns sehr freuen werden. Natürlich wünschen wir uns wie immer einen guten Ausgang für den Sportclub. 3 weitere Punkte in dieser Anfangsphase wären sehr wichtig. 

 

Doch nicht nur das Spiel der 1. Mannschaft wird stattfinden, sondern noch ein viel größeres Rahmenprogramm erwartet euch. Alles dazu, findet ihr hier.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 08.09.2018, gegen 14:45.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Benny mit einem Gast. 

0 Kommentare

Zu unseren älteren Beiträgen...

Spielarchiv

Vergangene Spiele zum Nachhören findest Du im Spielarchiv.


Du hast Fragen an die Mannschaft, DSC-Verantwortliche
oder das DSC-Webradio?
Oder möchtest Du Grüße, Verbesserungsvorschläge oder Tipps loswerden?
Wenn Du das Webradio-Team unterstützen willst,
melde Dich einfach bei uns!

Puzzlen


 

Diese Internetseiten werden privat aus Lust und Laune betrieben.

Die offizielle Homepage des Dresdner SC 1898 findet Ihr unter:
www.Dresdner-SC.de


oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

TSV Cossebaude -

Dresdner SC 1898 

 

4:5 (2:2)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler