Alle Spiele LIVE und in voller Länge!




Wir sind das private FANradio des Dresdner SC 1898.


Die offizielle Homepage der DSC-Fußballabteilung findet Ihr unter

www.Dresdner-SC.de

Für unsere Übertragungen liegt die freundliche Genehmigung

des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) vor.


++++++++++++ Aktuellste Meldung ++++++++++++


Sa

14

Sep

2019

Erster Heimsieg der Saison

Der erste Heimsieg ist nun auch geschafft. Nach 90 Minuten kann der Sportclub 3:1 gewinnen.

 

Die erste Hälfte startete furios. Hoffstadt packt schon in der ersten Spielminute einen Hammer aus. Aus rund 25 Meter schlenzt er den Ball zum 1:0. Crostwitz musste sich kurz von dem Schock erholen. In der 13. Minute unterläuft Wutschke einen Fehler und er verliert den Ball im Spielaufbau. Der Crostwitze konnte so durchlaufen und aus rund 20 Meter in das Tor schießen, 1:1 und leider wieder unnötig. Das Spiel verflachte dann mit der Zeit ein wenig. Viel passierte im Mittelfeld. Der DSC versuchte nach vorn zu kommen, die Flanken kam nicht an. Fast jede Flanke landete im Aus oder beim Gegner. Doch das änderte sich in der zweiten Hälfte.

 

 

Links: Ralph Schouppe hält einen Elfmeter und den Nachschuss stark.

 

Crostwitz wollte die zweite Hälfte für sich haben und sie starteten auch nicht schlecht, doch die Abwehr vom DSC stand super. In der 56. Spielminute wird Thomas von Adib geschickt. Er wird von einem Crostwitzer gehalten, doch er setzt sich durch. Ismail lief  mit und stand frei. Thomas wollte passen, doch der Pass wurde abgefangen, so entschied sich Thomas einfach selber zu schießen. Eine sehr gute Wahl. 2:1. In der 60 Spielminute ist dann Adib durch und will Kralicek umlaufen, doch der fällt Adib und es gibt einen berechtigten Elfmeter. Hoffstadt tritt an und erzielte das 3:1. WAHNSINN! Doch Crostwitz konnte das nicht auf sich sitzen lassen. Jetzt wollten sie unbedingt die Tore und liefen immer wieder an. Der Sportclub hatte Schwierigkeiten sich zu behaupten, doch die Abwehr und Schouppe standen fest. In der 76. Spielminute fällt Wutschke einen Crostwitzer im Strafraum Dafür gab es zu recht einen Elfmeter. Crostwitz läuft an und Schouppe hält und auch den Nachschuss hält er glänzend. Und der nächste Wahnsinn. Heute schien, als würde noch alles gelingen, doch dem Sportclub gelang leider kein Tor mehr, trotz einiger Chancen. In der 94. Spielminute springt der Ball an die Hand von Sieradzki. Wieder Elfmeter. Fraglich, ob man den geben muss. Ein neuer Schütze, der Schouppe bezwingen will. Doch dieser haut den Ball drüber. Wieder pure Freude. 

 

Der Sportclub gewinnt verdient gegen Crostwitz mit 3:1.

Nächste Woche steht ein richtig harter Brocken auf dem Plan. Die Friedrichstädter müssen zu SG Dresden Strießen.

 

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet es in unserem Archiv. Außerdem konnten wir Ralph Schouppe interviewen.

0 Kommentare

Mi

11

Sep

2019

Auch auf radio.de und tunein.com wieder erreichbar

Nachdem wir, leider, den Stream umstellen mussten, waren wir eine ganze Zeit auf radio.de und tunein.com nicht erreichbar. Mit der Umstellung sind wir nun auch dort wieder erreichbar. Also einfach die App´s downloaden und das DSC-Webradio hören und genießen.

 

Mit der Umstellung haben wir auch eine neue Playlist für euch erstellt, die ihr nun hören könnt. Wenn ihr Vorschläge für Musik habt, die von jamendo.com kommt, dann schickt uns diese einfach.

 

Wir freuen uns darauf, wenn ihr uns bei der nächsten Live-Übertragung verfolgt.

 

Euer-DSC Webradio

0 Kommentare

Mi

11

Sep

2019

Erster Heimsieg gegen Crostwitz?

Am 4. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf die Sg Crostwitz 1981. Das letzte mal traf man in der Siason 2017/18 aufeinander. Das Hinspiel endete 0:1 für Crostwitz. Das Rückspiel endete 2:2.

 

Der Sportclub startete mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Dabei erzielte man ein Torverhältnis von 4:3 (+1). Also konnte man in den ersten drei Spielen einen Punkt mehr holen, als in der Abstiegssaison. Aktuell steht der DSC auf dem 8. Tabellenplatz. 

 

Crostwitz konnte in den ersten drei Spielen nur ein Unentschieden und zwei Niederlagen erspielen. Somit hat man bisher nur einen Punkt geholt und ein Torverhältnis von 2:5 (-3). Damit belegt man aktuell den ersten Abstiegsplatz, Platz 13, der Tabelle. 

 

Bisher trafen beide Mannschaften vier mal aufeinander. Dabei ist die Statistik auf der Seite vom DSC. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage, aus Sicht des Sportclubes, stehen hier zu Buche. 

Doch die Bilanz muss erst einmal aufrecht erhalten werden, was sicher nicht ganz einfach für die Friedrichstädter wird. Doch wir hoffen natürlich auf das Beste.

 

Wer nicht dabei sein kann, der hört sich das Spiel einfach live bei uns an.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 14.09.2019, gegen 14:45.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 01578/1931576.

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion, meldet sich Benny.

0 Kommentare

Mo

09

Sep

2019

Neuer Stream

Die Saison ist nun schon im vollem Gange, doch unser Stream lief einfach nicht mehr. So sind wir vorübergehend auf laut.fm ausgewichen. Doch das hat nun ein Ende. Wir haben uns bemüht, um einen neuen und beständigen Stream. Den haben wir nun auch gefunden. Was ändert sich für euch? Absolut gar nichts, so wie bei dem ausweich Link. Allerdings sind wir dabei, dass man und auch wieder auf tunein.com und radio.de hören kann. Doch, bis das so weit ist, dauert es noch eine Weile.

 

Es besteht nun auch wieder die Möglichkeit, dass man unseren Stream direkt in einem Player hören kann, also auch auf dem Smartphone. Dazu müsst ihr einfach auf das nachfolgende Bild klickn und ihr bekommt den nötigen link dazu.

Auch könnt ihr uns weiter über Telefon erreichen, also wie gewohnt. Falls nun etwas mit dem Stream sein sollte, können wir noch schneller handeln und dafür sorgen, dass wieder alles läuft.

 

Euer DSC-Webradio

0 Kommentare

Mo

02

Sep

2019

Späte und unglückliche Niederlage

Die erste Übertragung für diese Saison ist nun auch geschafft, doch leider ist das Ergebnis des Spieles nicht ganz so, wie gewünscht.


Der Sportclub startete in einem definsiven 4-1-4-1, welches herausragend funktionierte. In der ersten Hälfte ließ man so gut wie nichts zu. Einmal musste Schouppe richtig eingreifen und verhinderte die Führung. Mit dieser Formation gelang es aber auch, das Spiel an sich zu reißen. In den ersten 45 Minuten war der Sportclub das bessere Team. Nach vorne gelang sehr viel. Auch das Zusammenspiel war stellenweise herausragend. Doch auch die Abwehr von Weixdorf stand sehr gut. Beinahe jeder Schuss wurde von einem roten Bein geklärt, was von aus doch ein bisschen genervt hatte. Die ein oder andere Chance wurde auch vom starken Torhüter vereitelt. Auch das Zielwasser wurde noch nicht getrunken.


In der zweiten Hälfte hatte man zu Beginn ein ähnliches Bild. Der Sportclub versucht es mit guten Spielaufbau, gepaart mit langen Bällen. Das klappte auch ganz gut. In der 56. Spielminute fasste Hoffstadt sich dann ein Herz. Aus der eigenen Hälfte geht er an zwei Mann vorbei und zieht aus knapp 30 Meter halb rechter Position ab. Und der Ball landet im linken Winkel. Was für ein schönes Tor. Nach dem Tor gab Weixdorf dann Gas, auch wenn es etwas dauerte. Man versuchte den DSC einzuschnüren. Das gelang auch, vor allem in der 79. Spielminute. Ein nicht ganz gut geklarter Ball kommt an den 16er, wird auf die linke Seite gespielt und von da kommt der Ball flach in den Strafraum. Leider deckte dort niemand den Weixdorfer. 1:1. Zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdient. Der Sportclub versuchte es aber weiter, nach vorn zu gehen. So hat man z.B. sage und schreibe 8 Ecken heraus spielen können. Eine von diesen Ecken hätte sogar einen Elfmeter mach sich ziehen müssen, hat es aber nicht. Nun kam es, wie es kommen musste. 92. Minute. Ein Freistoß vor dem Gehäuse der Friedrichstädter. Halb hohe Hereingabe, abgefälscht von der Mauer und der Ball trudelt in das Tor. 2:1.


Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel vom DSC mit einem unglücklichen Ausgang. Am 14.09.2019 will man es dann besser machen, wenn die SG Crostwitz dann in das Heinz-Steyer-Stadion kommt.


Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet es bei uns im Archiv. Außerdem stellte sich Timo Hoffstadt unseren Fragen. 

0 Kommentare

Zu unseren älteren Beiträgen...

Spielarchiv

Vergangene Spiele zum Nachhören findest Du im Spielarchiv.


Du hast Fragen an die Mannschaft, DSC-Verantwortliche
oder das DSC-Webradio?
Oder möchtest Du Grüße, Verbesserungsvorschläge oder Tipps loswerden?
Wenn Du das Webradio-Team unterstützen willst,
melde Dich einfach bei uns!

Puzzlen


 

Diese Internetseiten werden privat aus Lust und Laune betrieben.

Die offizielle Homepage des Dresdner SC 1898 findet Ihr unter:
www.Dresdner-SC.de


oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

SG Crostwitz 1981

 

3:1 (1:1)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler