Niederlage gegen Oberland

Mit viel Lust, geschmälerten Kader und Siegeswillen ging es nach Oberland. 

So startete der Sportclub auch. Nach vorne wollte man wieder viel Druck machen, was auch gelang. Doch einzig und allein das Tor wollte nicht fallen. Etwa 25 bis 30 Minuten war der DSC das eindeutig bessere Team gewesen. Das zeigte auch die Anzahl der Ecken an. Etwa 6 Ecken in den ersten 30 Minuten verzeichnete man. Davon war die ein oder andere sehr gefährlich für den Kasten der Oberländer. In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte wollte Oberland dann auch mitspielen. Berger verhinderte auch da, schon die ein oder andere gute Chance.

Bild © bei Vanessa Schiertz
Bild © bei Vanessa Schiertz

Die zweite Hälfte begann für den Sportclub hervorragend. In der 50 Minute schickt Niederlei Käseberg wunderbar auf die Reise. Käseberg hebt den Ball über den Torhüter und erzielte das 0:1. Doch nach 20 Minuten erzielten die Oberländer das 1:1. Weitere 11 Minuten später fiel das 2:1. Nach einer Gelb-Roten Karte für Niederlein war es am Ende für Oberland, leider, ein leichtes, zwei weitere Treffer zu erzielen.

 

Nun gilt es, dass der Sportclub sich auf das nächste Spiel, ein Heimspiel, gegen Crostwitz vorbereitet und da die nächsten wichtigen 3 Punkte einfährt.

 

 

 

 

 

 

 

Links: Kommentator Paul ist bisher noch kein Sieg vergönnt, dennoch leistet er gute Arbeit für das Webradio.

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet nun alles im Archiv.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

SV Oberland Spree -

Dresdner SC 1898 

 

4:1 (0:0)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler