Späte und unglückliche Niederlage

Die erste Übertragung für diese Saison ist nun auch geschafft, doch leider ist das Ergebnis des Spieles nicht ganz so, wie gewünscht.


Der Sportclub startete in einem definsiven 4-1-4-1, welches herausragend funktionierte. In der ersten Hälfte ließ man so gut wie nichts zu. Einmal musste Schouppe richtig eingreifen und verhinderte die Führung. Mit dieser Formation gelang es aber auch, das Spiel an sich zu reißen. In den ersten 45 Minuten war der Sportclub das bessere Team. Nach vorne gelang sehr viel. Auch das Zusammenspiel war stellenweise herausragend. Doch auch die Abwehr von Weixdorf stand sehr gut. Beinahe jeder Schuss wurde von einem roten Bein geklärt, was von aus doch ein bisschen genervt hatte. Die ein oder andere Chance wurde auch vom starken Torhüter vereitelt. Auch das Zielwasser wurde noch nicht getrunken.


In der zweiten Hälfte hatte man zu Beginn ein ähnliches Bild. Der Sportclub versucht es mit guten Spielaufbau, gepaart mit langen Bällen. Das klappte auch ganz gut. In der 56. Spielminute fasste Hoffstadt sich dann ein Herz. Aus der eigenen Hälfte geht er an zwei Mann vorbei und zieht aus knapp 30 Meter halb rechter Position ab. Und der Ball landet im linken Winkel. Was für ein schönes Tor. Nach dem Tor gab Weixdorf dann Gas, auch wenn es etwas dauerte. Man versuchte den DSC einzuschnüren. Das gelang auch, vor allem in der 79. Spielminute. Ein nicht ganz gut geklarter Ball kommt an den 16er, wird auf die linke Seite gespielt und von da kommt der Ball flach in den Strafraum. Leider deckte dort niemand den Weixdorfer. 1:1. Zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdient. Der Sportclub versuchte es aber weiter, nach vorn zu gehen. So hat man z.B. sage und schreibe 8 Ecken heraus spielen können. Eine von diesen Ecken hätte sogar einen Elfmeter mach sich ziehen müssen, hat es aber nicht. Nun kam es, wie es kommen musste. 92. Minute. Ein Freistoß vor dem Gehäuse der Friedrichstädter. Halb hohe Hereingabe, abgefälscht von der Mauer und der Ball trudelt in das Tor. 2:1.


Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel vom DSC mit einem unglücklichen Ausgang. Am 14.09.2019 will man es dann besser machen, wenn die SG Crostwitz dann in das Heinz-Steyer-Stadion kommt.


Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet es bei uns im Archiv. Außerdem stellte sich Timo Hoffstadt unseren Fragen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

SV Sachsenwerk Dresden - Dresdner SC 1898

 

1:3 (1:1)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler