Kann der Sportclub die Englische Woche mit einem Sieg beenden?

Am 9. Spieltag der Sparkassenoberliga trifft der Dresdner SC 1898 auf den Post SV Dresden. Das letzte mal traf man in der Saison 2015/16 aufeinander. Dabei spielte man im Hinspiel 1:1 und der Post SV gewann das Rückspiel mit 3:2.

 

Aus den letzten 5 Spielen konnte der Sportclub 4 Siege und 1 Unentschieden erspielen. Somit erzielte man 13 von 15 möglichen Punkten. Außerdem steht ein Torverhältnis von 18:6 (+12) zu Buche.

 

Bei Post sieht das ganze nicht viel schlechter aus. Aus 5 Spielen konnte Post 3 Siege und 2 Unentschieden erspielen. Somit stehen 10 von 15 möglichen Punkten zu Buche. Außerdem erreichte man ein Torverhältnis von 15:8 (+7).

 

Spiele zwischen beiden Vereinen waren schon immer Brisant. Das hoffen wir auch dieses mal, aber ohne großen zwischen Fällen. Doch vor allem sollte die Partie fair sein!

 

Post steht aktuell auf auf Rang 3 mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 18:12 (+6). Der DSC allerdings ist unangefochtener Tabellenführer auf Platz 1, mit einem 22 Punkten und ein Torverhältnis von 28:11. Somit sind die Fronten eigentlich geklärt. Auch laut FuPa konnte der Sportclub bisher mehr Spiele gewinnen. Bei 14 Aufeinandertreffen konnten die Friedrichstädter 8 Spiele gewinnen und verlor 4 Spiele. Dabei stehen noch 2 Unentschieden. 

 

Wer das Spiel am Ende gewinnt, hört ihr bei uns!

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 04.11.2018, gegen 11:00.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 01578/1931576.

 

Von der Hebbelstraße meldet sich Benny.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

SV Eintracht Dobritz 

Dresdner SC 1898 

 

1:3 (1:1)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler