Wetzel mit der Erlösung in der 120 +1

Das war ein hartes Stück Arbeit gegen den Ligakonkurenten. Bis zur Verlängerung musste der Sportclub kämpfen und beißen. 

 

Die erste Hälfte beginnt mit Schwung und der Sportclub spielte gut. Versuchte nichts zu zulassen und spielte selbst sehr agil nach vorn. Doch die Offensive brachte nicht viel ein. Es gab 3, 4 gute Chancen für den DSC, doch so wirklich zählbares gab es nicht. Auch weil die SG Weißig einen überragenden Keeper hatte, der das Leben der Friedrichstädter Stürmer sehr schwer machte. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

 

Halbzeit zwei. Jetzt wurde der Ton rauer und Weißig die tonangebende Mannschaft. Weißig spielte gut nach vorn, doch im letzten drittel fehlte es einfach. Zum Glück. In der 53. Minute wurde Robert Thomas wieder mustergültig über die linke Seite geschickt, lief noch an einem Gegenspieler vorbei und schob die Kugel durch die Hosenträger von, dem sonst überragenden Torhüter, Felix Rentzsch. Riesen Jubel, doch Weißig hielt weiter drauf. In der 72. Minute verursachte Wutschke einen Freistoß nahe des Mittelkreises. Doch die Flanke kam so gut an, dass der Kapitän von Weißig, fast unbedrängt einköpfen konnte. Selbst Schuoppe hatte keine Chance. So kämpften beide Mannschaften weiter. In den letzten Minuten merkte man, dass sich beide Mannschaften auf die Verlängerung einstellten.

 

Diese begann auch wieder mit viel Tempo, doch das lies dann nach. Es wurde gekämpft und gekämpft. Es wurde noch rauer. Selbst als Thomas ausversehen den Torhüter von Weißig trifft und sich sofort entschuldigt, will er das scheinbar nicht so hinnehmen. So wirkliche Torszenen gab es nun auch nicht. Bis zur 120 +1. Ein Freistoß aus rund 40 Meter wurde von Weißig abgefangen, doch der Ball wurde nur an den Strafraum geklärt. Da stand dann Wetzel, ziemlich zentral, der einfach mal drauf hielt und den Ball in den rechten oberen Winkel haut. Pure Freude.

 

So zieht der Sportclub am Ende verdient in die nächste Runde ein. 

Das Spiel und ein Interview mit Maximilian Schulze findet ihr in unserem Archiv.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

SV Eintracht Dobritz 

Dresdner SC 1898 

 

1:3 (1:1)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler