5. Sieg in Folge

Nach 5 Spielen in dieser Saison, steht nun der 5. Sieg zu Buche. Dieser wurde auch schon recht schnell klar gemacht. Helios kam besser aus der Kabine und wollte dem DSC das leben schwer machen. In der 7. Minute hatten die Heliten einen Eckball, der geklärt werden konnte. Daraus folgte dann auch der erste Angriff für den Sportclub. Pfitzner bekam über Umwege den Ball und schickte Thomas lang. Dieser nutze seine Schnelligkeit und schob, frei vor dem Tor, ganz lässig ein. Nach 8. Minuten stand es 1:0. Nur 4. Minuten später gab es den nächsten Aufreger. Hoffstadt grätsche wunderbar den Ball vom Fuß von Schöne, dabei berüherte der Mohnrote wohl sein Gegenspieler, doch es gab nur Einwurf. Das gefiel Schöne scheinbar nicht und zeigte das dem Schiedsrichter. Erst gelb, dann gelb/rot. Helios also früh in Unterzahl. Das nutze der DSC in der 14. Spielminute, mit Hilfe, aus. Die Abwehr spielte einen katastrophalen Rückpass und Wetzel schaltete am schnellsten. 2:0. In der 24. Minute ist es dann Hoffstadt, der das 3:0 erzielte. Thomas wurde wieder geschickt, ging bis zum gegnerischen Torhüter durch, legte auf den mit gelaufenen Hoffstadt und dieser brauchte nur noch einzuschieben. Dann dauerte es bis zur 33. Minute, wo der DSC den Endstand erzielte. Thomas wurde wieder lang geschickt, umkurvte den Torhüter und legte mustergültig mit der Hacke, quer, auf Adib Al Akied, der den Ball an die Unterlatte hämmert. Kurze Ratlosigkeit, doch der Linienrichter hat es wohl gesehen und zeigt auf den Punkt. Glück gehabt. 4:0. 

 

Foto: www.dresdner-sc.de
Foto: www.dresdner-sc.de

In der zweiten Hälfte versuchte es Helios noch mal, doch es gelang nicht mehr wirklich viel. Helios konnte nicht und der DSC wollte nicht mehr. Zwei gute Chancen erspielten die Friedrichstädter noch, ein mal durch Nowack in der 70. Minute und durch Milic in der 88. Minute. Viel mehr gibt es dann nicht mehr zusagen. Der Boden schien auch so sehr aufgeweicht zu sein, dass es unglaublich schwer war, sich darauf zu bewegen, da es auch die meisten Zeit des Spiels geregnet hatte.

 

Wer das Spiel noch einmal hören möchte, findet es bei uns im Archiv. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links: Ralph Schouppe, musste in diesem Spiel das erste mal nicht hinter sich greifen und hielt die Null.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

SV Sachsenwerk Dresden

 

Abgesagt 

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Klubkasse.de Banner
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler