Das DSC-Webradio wünscht euch ein guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr geht dem Ende zu, wieder einmal.

In diesem Jahr ist für das DSC-Webradio so einiges passiert. 

Man konnte seine Hörerzahlen steigern. Neue Vereine aus der Liga sind auf uns aufmerksam geworden und hören uns. Auch waren wir dieses Jahr im April in Hamburg gewesen und konnten den Klassiker zwischen Altona 93 und Victoria Hamburg übertragen. Für Benny war es ein großartiges Erlebnis. 5. Liga zu übertragen ist doch etwas anderes. Auch merkt man, dass da die Gegebenheiten ganz anders sind. Zumal durften wir bei der abschließenden Pressekonferenz dabei sein. Es war hervorragend.

 

Doch nicht nur das Webradio hat so einiges erlebt. Auch der Sportclub konnte in diesem Jahr so einiges Vorweisen. In der letzten Saison konnte man endlich den Klassenerhalt vorzeitig sichern und ein weiteres Jahr Landesklasse-Ost planen, auch wenn es mit Schützenhilfe war. Einen Wechsel auf der Trainerbank gab es auch. Knut Michael verließ den Verein zwei Spieltage vor dem Ende der Saison und Stefan Steglich übernahm den Platz. Sicher war es nicht, dass Stegi als Trainer weiter arbeiten wird, aber nach einigen Wochen gab es dann zum Glück Gewissheit. Doch nicht nur der Trainer war gegangen. Zwei wichtige Spieler wechselten den Verein, Alexander Preißiger und Christian "Heino" Heinrich.

 

Zum Beginn der Saison startete man im Pokal hervorragend gegen die SG Kreinitz mit einem 5:1. Dieses Ergebnis ließ das Herz höher schlagen und könnte gutes verheißen. Doch viel sollte dabei nicht rum kommen. Nach super Spielen gegen Trebendorf und gegen die SG Crostwitz ging der Schuss wieder nach hinten los und die altbekannten Probleme traten auf. Der DSC traf einfach das Tor nicht. Zum Haareraufen. So verlor man Spiele, die man durchaus positiv hätte beenden können. Zum Schluss der Hinrunde konnte der DSC aber noch mal Punkten. Aus den letzten 3 Spielen erzielte man 4 Punkte und mit einer grandiosen Leistung gegen Zschachwitz setzte man ein wichtiges Zeichen in Richtung Konkurrenz, nämlich: WIR SIND NOCH DA!

 

Zum Schluss bleibt noch zu sagen: Die Rückrunde wird nicht einfach. Der Sportclub muss sich besinnen und versuchen das Tor einmal mehr als der Gegner zu treffen. Die Fans wissen, dass das definitiv möglich ist. Wir als Webradio freuen uns jedenfalls riesig darauf, euch die Spiele wieder nach Hause zu bringen.

 

Wir wünschen allen Fans, Betreuer, Trainer und Sympathisanten des Sportclubs einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

FV Blau-Weiss Zschachwitz

 

2:5 (0:4)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler