LSV Neustadt/Spree kommt zum Friedrichstadt-Spieltag

Am 8. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf den LSV Neustadt/Spree. In der letzten Saison endete das Hinspiel 2:2 und das Rückspiel in Dresden gewann Neustadt mit 2:1.

 

Der Sportclub konnte in den letzten 5 Spielen 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen erspielen. Dabei steht ein Torverhältnis von 14:9 (+5).

 

Neustadt hat einen ähnliche Bilanz in den letzten 5 Spielen. Ganze 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen stehen hier zu buche. der einzige Unterschied liegt im Tonverhältnis. Das sieht beim LSV etwas schlechter aus, 9:8 (+1).

 

Jetzt kann man wie immer spekulieren, was das Papier sagt. Dazu können wir nur sagen, dass es ein durchaus sehr torreiches Spiel werden könnte. Doch schaut man nur auf die letzten Partien, sieht man, dass der DSC keines der 6 Spiele gewinnen konnte. Dagegen stehen nur 2 Unentschieden. Also liegen die besseren Chancen beim LSV. Beide Mannschaften liegen auch in der Tabelle nebeneinander. Der DSC liegt auf Platz 7 und der LSV auf Platz 8. Unterschiedlich sind nur das Torverhältnis.

 

Wie das Spiel ausgehen wird, sehen wir entweder live im Stadion oder wie immer live bei uns.

Doch wir empfehlen allen zum Freidrichstadt-Spieltag live ins Stadion zu gehen!

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 22.10.2016, gegen 14:50Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Peter.

 

Update vom 22.10.2016

 

Der Freidrichstadt-Spieltag sollte doch ein sehr besonders kurioser und freudiger Tag werden, in vielerlei Hinsicht. Doch ganz von vorn. Das Spiel startete von beiden Seiten aus mit viel Tempo. Schon nach den ersten Minuten konnten beide Mannschaft Torchancen herausspielen .In der 8. Minute wurde es plötzlich still im Stadion. Max Ahnert lag verletzt am Boden. Er wurde ganze 5 Minuten lang behandelt, doch am Ende ging es für ihn nicht weiter. Franziskus Heyne kam ins Spiel. Völlig kalt, wurde er auch kalt erwischt, 0:1. Nur 4 Minuten später konnte der LSV zum 0:2 erhöhen. Was nun? Der Sportclub versuchte wieder in das Spiel zu kommen, doch so ganz gelang es nicht. Ein paar Chancen konnte man sich im Laufe der ersten Hälfte zwar erarbeiten, doch Neustadt war einfach besser. Doch nach 45+4 gab es einen Freistoß der extra klasse. Britschka schoss den Ball rechts an der Mauer vorbei, der Torhüter konnte zwar klären, doch Niederlein brachte den Ball ins Tor! Wichtiger Anschlusstreffer!

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Die Halbzeit kam genau richtig. Der Sportclub kam gut aus der Kabine, doch die ersten Chancen gehörten dem LSV. Nach einer Chance der Neustädter gab es Abstoß für den DSC und der wurde sehr gefährlich. Denn Olaf Sieradzki erzielte nach dem Abstoß in der 50. Minute den Ausgleich. Was für eine Freude! Ein riesen Schlagabtausch gab es nun auf dem Platz. Nach 68. Minuten war es Robert Thomas der den Ball im Tor unterbrachte. Keiner konnte es so wirklich glauben. Das Spiel war gedreht. Doch nach diesem Treffer rappelten sich die Neustädter wieder auf und spielten wieder auf Konter. Doch diese wehrten die Abwehr und Heyne fantastisch ab, auch wenn das Herz manchmal kurz vorm Infarkt war. 

 

Übrigens: Der DSC konnte erstmal gegen den LSV Neustadt/Spree gewinnen.

 

An dieser Stelle wünschen wir Max Ahnert alles gute und eine schnelle Genesung!

 

Wer den Live-Ticker noch mal nachlesen möchte, kann das HIER tun.

 

Das Spiel könnt ihr jetzt im Archiv nachhören.

 

 

Links: Rico Niederlein leitete die Aufholjagd nach einem Freistoß von Britschka ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

Radebeuler BC 08

 

5:1 (3:1)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler