Landesklasse Ost startet nur mit 13 Mannschaften?!

Wie der Sächsische Fußball-Verband heute mitteilte, wird es in der nächsten Saison nur 13 Mannschaften in der Landesklasse Ost geben. Somit hat jede Mannschaft mindestens 2 Spielfreie Wochenenden im Jahr. Außerdem gibt es nur einen Absteiger.

 

Doch wie kommt es dazu? 

Da die Reserve vom FSV Budissa Bautzen keine Mannschaft zusammen bekommt und sich deswegen abgemeldet hat, fehlt nun eine Mannschaft. Doch die SG Dresden Striesen, sowie die FSV Oderwitz 02 stellten einen Antrag nachträglich in die Landesklasse Ost eingeteilt zu werden. Beide Anträge wurden abgelehnt. Weitere Infos dazu findet ihr unter: Sächsischer Fußball-Verband

 

Anmerkung des Webradios (Benny):

Wir stellen uns jetzt die Frage, warum die Anträge abgelehnt wurden. Der Sächsische Fußball-Verband erklärt es damit, dass die Regularien es nicht zu lassen, eine Mannschaft nachträglich einzugliedern. Doch wenn man Striesen in der Landesklasse-Ost lassen würde, so hätte es für andere Mannschaften in den anderen Liegen nur die Konsequenz, dass einige doch die Klasse halten würde, da Post ja ebenfalls zurück gezogen hätte.

 

Uns fehlt das Verständnis für diese Entscheidung. Sicher muss man sich an Regeln halten. Doch wenn es die Möglichkeit gibt, eine Mannschaft nach oben ziehen zu können, ob berechtigt oder nicht, dann sollte man das doch auch machen. Das würde nicht nur dem Verein helfen, der die Klasse hält oder aufsteigt, sondern auch anderen Mannschaften, die eigentlich die Klasse gehalten hätten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

FV Blau-Weiss Zschachwitz

 

2:5 (0:4)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler