Holt der Sportclub die nächsten Punkte in Radebeul?

Am 22. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf den Radebeuler BC 08.  Das Hinspiel gewann Radebeul im Ostrasportpark mit 1:0.

 

Die Bilanz der DSC verschlechtert sich aktuell nicht, eine Besserung gibt es aber leider auch nicht. Aus den letzten 5 Spielen konnte der Sportclub 7 Punkte erspielen. Dabei stehen 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlage. Die Dresdner erzielten dabei ein Torverhältnis von 13:7 (+6)

 

Beim RBC läuft es zur Zeit nicht wirklich rund. Das Spiel vom 20. Spieltag musste sogar abgesagt werden. Auch in den letzten 5 Spielen konnte man auch nur einen Sieg und 2 Unentschieden erspielen. Somit stehen 5 Punkte zu Buche. Das Torverhältnis von 9:10 (-1), entspricht bestimmt auch nicht den eigenen Vorstellungen. 

 

Derzeit steht Radebeul mit 30 Punkten noch recht gut in der Tabelle auf einem soliden 5.  Platz. Dieses kann sich allerdings durch eine Niederlage gegen den DSC ganz schnell ändern. Der DSC steht dagegen mit 23 Punkten auf den 11 Platz und muss noch immer um jeden Punkt kämpfen. Deswegen wird es kein einfaches Spiel für die Radebeuler werden, denn der Sportclub wird wie immer alles nach vorn werfen. 

 

Wie das Spiel aus geht, könnt ihr wie immer live bei uns hören. 

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 21.05.2016, gegen 14:45 Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus Radebeul meldet sich Benny. 

 

Update vom 22.05.2016

Das war ein schweres Spiel, mit einem ganz unglücklichen Ausgang für den DSC.

Aber ganz von vorn. Beide Mannschaften zeigten, dass sie die Punkte unbedingt haben wollten. Nach etwa 15 Minuten war der RBC, die etwas bessere Mannschaft. Doch nach kurzer Zeit zog auch der DSc das Tempo wieder an. Auf beiden Seiten gab es gute Torchancen. Die erste Hälfte wurde klar von beiden Torhütern und Abwehrreihen gewonnen. Niemand lies etwas zwingendes zu.

 

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Die zweite Hälfte begann der DSC sehr verschlafen. Der RBC war munterer und agilere und so musste Max Ahnert oft zeigen, was er kann. So viel sei gesagt, wenn Max nicht so gut gewesen wäre, hätte man das Spiel durchaus auch höher verlieren können. Nach einiger Zeit fing sich der Sportclub und spielte wieder mit nach vorn. Nach 81 Minuten, war es dann Wetzel, der den Ball endlich im Tor unterbrachte. Jubel von allen DSC-Fans. Doch der Jubele sollte nur von kurzer dauer sein. Die Abwehr machte auf und stand hoch und durch einen Fehlpass, die es in diesem Spiel wieder zu genüge gab, eröffnete dann dem RBC einen schönen lange Pass auf die rechte Seite. Nach 84. Minuten stand es dann also 1:1. Das war aber noch nicht genug. Radebeul hatte Blut geleckt und spielte weiter nach vorn und so war es nur folgerichtig, dass der RBC in der 89. Minute das 2:1 erzielte.

 

Eine Niederlage, die man hätte verhindern können. 

Wer das Spiel noch einmal hören kann, der kann die Audiodatein in unserem Archiv finden. Auch findet ihr dort ein Interview mit Max Ahnert.

 

Links: Max Ahnert zeigte eine riesige Leistung im Spiel gegen den RBC.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

FV Dresden 06 Laubegast

 

3:2 (1:0)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler