Geht der Erfolg gegen Radebeul weiter?

Am 9. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf den Radebeuler BC. In der letzten Saison gewann Radebeul das Hinspiel mit 1:3 und der Sportclub gewann das Rückspiel mit 1:2, welches für den Klassenerhalt wichtig war.


Ungläubig schaut man auf die Statistik des Sportclubes. Es fing nicht gut an, doch nun kann man aus den letzten 5 Spielen 7 Punkte erspielen. 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen stehen dabei zu Buche. Ein Torverhältnis von 9:6 (+3) konnte man erzielen.


Radebeul steht lange nicht da, wo wir sie alle erwartet haben. In den letzten 5 Spielen konnte man 11 Punkte erspielen. 2 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage stehen hier zu Buche. Dabei konnte man ein Torverhältnis von 6:0 konnte erzielt werden.

Der Sportclub fängt aber jetzt richtig an. In den letzten 3 Spielen hat man nicht ein Gegentor kassiert, was wirklich sehr gut ist. Wenn man aber Radebeul anschaut, sieht man, dass alle 11 Punkte in den letzten 5 Spielen erspielt wurden. Davor konnte man keinen Punkt erzielen. Die meisten Tore erzielte sie auch in den letzten Spielen. Ebenfalls kassierten sie kein Gegentreffer.


Nach dem Tabellenstand ist Radebeul nicht so gut, wie man es erwartet hat, aber in den letzten 5 Spielen erkennt man, dass sie wohl doch ein Aufstiegskandidat ist. Der Sportclub wird es nicht leicht haben, wenn man etwas mitnehmen will. Über einen Punkt würde man sich riesig freuen, am besten wieder ohne Gegentreffer, das wird allerdings nicht leicht.


Wenn man auf die gesamte Tabelle sieht, erkennt man, dass der Sportclub schon 14 Treffer erzielen konnte und Radebeul nur 7 Treffer.


Links: Joe Zacher gab im Spiel gegen Striesen sein Debüt in der ersten Mannschaft. 

Allerdings bekam Radebeul nur 8 Gegentreffer und der Sportclub schon 14 Stück. So wurd am Ende Tabellenplatz 11 gegen Tabellenplatz 8 spielen.

 

Wie das Spiel ausgehen wird, könnt ihr wie immer bei uns live verfolgen.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Sonntag, 31.10.2015, gegen 13:45 Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 01578/5050574

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Benny.

 

Update vom 02.11.2015

Fußball pur haben wir erwartet, den man auch eine Halbzeit lang gesehen hat. Das Spiel fing rasant an und sollte auch gleich nach wenigen Minuten richtig heiß an laufen. Nach nur 3 Minuten traf Scholz für Radebeul zum 0:1. So viel schon mal, dass ist auch der Endstand vom Spiel. Doch danach sah es lange Zeit gar nicht aus. Der Sportclub hat sich sehr schnell von dem frühen Gegentor erholt. Viele Torschüsse gingen dann auf das Tor von Radebeul, doch leider fand keiner den Weg ins Tor. Die erste Hälfte war richtig gut vom DSC und die zweite Hälfte sollte viel versprechen. Dachten wir.

 

Die zweite Hälfte fing ganz gut an. Der Sportclub konnte wieder ein paar Torschüsse verzeichnen, die allerdings nichts einbrachten. Nach 60 Minuten war Radebeul durch eine Gelb-Rote Karte in Unterzahl geraten. Sollte es jetzt richtig anfangen? Nein, leider nicht. In der Folge blieben alle Vorstöße ergebnislos. Viele zu unkonzentriert wurde agiert. Bei beiden Mannschaften schlichen sich viele Fehlpässe ein. So machte das Fußballspiel absolut keinen Spaß mehr. Radebeul stellte sich gut hinten rein und der DSC vergab leider seine Chancen. 

 

Da gilt es jetzt nur noch das Spiel abzuhacken und auf das nächste zu schauen.

Wir empfehlen euch dennoch das Spiel im Archiv noch einmal nach zu hören.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

LSV Neustadt-Spree - 

Dresdner SC 1898 

 

7:8 (2:4)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler