Letztes Auswärtsspiel der Saison 2014/15 gegen Laubegast

Am 25. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf den FV Dresden 06 Laubegast. Das Hinspiel im Heinz-Steyer-Stadion gewann Laubegast ganz knapp mit 1:2.


Insgesamt sind es noch 2 Spieltage um die Klasse zu halten. Dabei konnte der Sportclub auch die letzten 2 Spiele für sich entscheiden. Somit ergibt sich aus 5 Spielen folgende Bilanz, 2 Siege und 3 Niederlagen stehen zu Buche. 6 von 15 möglichen Punkten wurden erspielt. Dabei konnte man 9 mal treffen und musste 7 Gegentreffer hinnehmen.


Laubegast kann, wenn sie wollen, den Aufstieg erreichen und fast perfekt machen. Sie haben aber noch lange nicht so viel Druck wie der DSC. Aus den letzten 5 Spielen konnte man 3 Siege und 2 Niederlagen erzielen. Somit konnte man 9 von 15 möglichen Punkten erreichen. Ganze 10 Treffer erzielte man und bekam 9 Gegentreffer.

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Wenn man nur die letzten 5 Spiele betrachtet, sind beide Mannschaften gleich auf und müssten in der selben Tabellenregion stehen. Das ist in der Gesamttabelle aber nicht so. Während Laubegast auf Platz 3 steht, muss der Sportclub auf Platz 11 immer noch um den Klassenerhalt kämpfen und bangen. 

 

Noch ist auch unsicher, wie viele Mannschaften aus der Landeklasse Ost absteigen werden. Platz 1 und 2 der Tabelle ( Bad Muskau und Budissa Bautzen II) wollen nicht in die Landesliga aufsteigen, so gilt es noch auf Platz 3 zu warten. Doch auch Laubegast könnte den 3 Platz in der Tabelle verlieren. Mit einem Sieg vom DSC und ein Sieg von Neusalza-Spremberg würde die Konstellation in der Tabelle sich für einen Spieltag ändern. Doch keiner weiß so recht, wer nun aufsteigen will und wer nicht.

 

 

Links: Sascha Hofmann, gab im Spiel gegen Radebeul einen entscheidenden Pass, der dann zum 1:1 Ausgleich führte.

Doch wir sollten uns nicht auf andere Mannschaften verlassen, sondern in den letzten Spielen noch so viele Punkte wie möglich zu erspielen. Und möglich wäre dies mit einem Sieg. Der Trainer Knut Michael hat es in den letzten Spielen geschafft, seine Mannschaft so einzustellen, dass genau so alles läuft, wie es schon die ganze Saison über laufen sollte. Auch in diesem Spiel wird er es wieder versuchen, damit die Mission Klassenerhalt mit dem Verleib belohnt werden kann.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 13.06.2015, gegen 14:55 Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 03596/5898900

 

Vom Rasenplatz in Laubegast melden sich Peter und Peter.

 

Update vom 14.06.2015

Das Spiel gegen Laubegast wurde am gestrigen Samstag, 13.06.2015, aufgrund eines Gewitters abgesagt. Beide Mannschaften einigten sich auf einen neuen Termin für das Spiel. Das Spiel findet am 17.06.2015 um 18:30 Uhr in Laubegast statt. 

Wir werden live vor Ort sein. 

 

Los geht´s am Mittwoch, 17.06.2015, gegen 18:10 Uhr. (Ab 18:20 meldet sich Peter und Peter aus Laubegast, vorher meldet sch Benny mit der Spielvorbereitung.)

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 03596/5898900

 

Vom Rasenplatz in Laubegast melden sich Peter und Peter.

 

Update vom 18.06.2015

 

Haareraufend verlassen die Fans vom DSC die Sportstätte von Laubegast. Dabei hätte es gar nicht so kommen müssen. Der Sportclub fing wie immer mit viel Schwung an und konnte schon in der zweiten Minute einen Elfmeter herausspielen. Gröblehner schnappte sie die Kugel und versenkte den Ball. Es ging weiter nach vorn. Laubegast kam gar nicht so richtig hinten raus und so kam es nach etwa 20 Minuten zu einem zweiten Elfmeter für den DSC und eine rote Karte für den Torhüter von Laubegast. Gröblehner wurde im Strafraum gefoult. Man sagt ja immer, der gefoult soll nicht selber schießen und auch hier hat der Spruch wieder zu gestimmt. Der Elfmeter geht gegen den Pfosten und der neue eingewechselte Torhüter konnte den Ball noch mit :Glück halten. Was für ein PEch. Das sollte auch nicht das letzte gewesen sein. Viele Chancen für den DSC und wenig Entlastung für Laubegast, die trotz Unterzahl zu der ein oder anderen Chance kamen.

 

Die Teams kamen zur zweiten Hälfte und man dachte, der DSC wird das Spiel jetzt für sich entscheiden. Falsch gedacht. Eine Unaufmerksamkeit der Abwehr wurde in der 49 Minute von Laubegast eiskalt ausgenutzt. Zack 1:1. Sehr ärgerlich, nach einer guten ersten Hälfte. Die zweite Hälfte sah aber nicht mehr so schwungvoll aus wie die erste. Viele Konzentrationsschwächen bei beiden Teams. Dennoch hatte der DSC immer wieder Chancen den Führungstreffer zu erzielen. Das geschah leider nicht. So gibt es am Sonntag ein Final, das sich so keiner gewünscht hat. 

  

Das Spiel könnt ihr jetzt im Archiv finden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

FV Blau-Weiss Zschachwitz

 

2:5 (0:4)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler