Do

30

Okt

2014

3 Heimsieg gegen Niesky?

Am 9. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf die FV Eintracht Niesky. In der Saision 2013/2014 gewann der DSC das Auswärtsspiel mit 5:0 und verlor das Heimspiel mit 0:3.

 

Der Sportclub kommt langs in die Saison. Aus den letzten 5 Spielen erzielte man 3 Siege und 2 Niederlagen. 9 Punkte stehen zu Buche. 11 mal konnte man in den letzten 5 Spielen erzielen, aber musste auch 8 Gegentore hinnehmen. Derzeit steht der Sportclub auf Platz 10.

 

Die FV Eintracht Niesky ist etwas erfplgreicher als der DSC in den letzten 5 Spielen. 5 Siege aus 5 Spielen, also alle 15 möglichen Punkte geholt. Dabei traf man 13 mal in das gegnerische Tor und bekam selber nur 2 Gegentreffer. Niesky steht zur Zeit auf Platz 6. der Tabelle..

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Der SPortclub scheint sich langsam zu finden. Es wird immer erfolgreicher gespielt, vor allem gegen etwas stärkere Mannschaft wie z.B. Bad Muskau. Viel Kampf und auch Einsatz ist von den Dresdnern zu sehen. Auch gegen Niesky wäre so eine Leistung von Nöten, denn auch die Eintracht ist keine schlechte Mannschaft, wenn man bedankt, dass sie letzte Saison ziemlich gut da standen. 

 

Knut Michael wird wohl seine Abwehr wieder gut einstimmen müssen, denn letztes Spiel gab es so gut wie keinen Fehler. Alles sah sehr abgeklärt und auch sicher aus. Dafür war vielleicht auch das Startdebü von Long verantwortlich. Mal sehen, wie es am Wochenende sein wird.

 

Wir hoffen, dass die nächsten drei Punkte bei uns im Steyer-Stadion bleiben und der DSC weiter nach vorn in der Tabelle rücken kann.

 

 

Links: Julius Wetzel, erzielte beim 3:2 Sieg den entscheidenen Siegtreffer. 

 

Wer am Ende das Spiel macht, könnt ihr wie immer bei uns hören.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los gehts am Samstagt, 01.11.2014, gegen 13:45 Uhr.

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Benny.

 

Update vom 02.11.2014

Wie erwartete wurd es ein sehr schweres Spiel für den DSC, dabei sah es zum Anfang ganz anders aus. Der SPortclub spielte frei nach vorn und machte sehr viel Druck. Das wurde nach 18 Minuten belohnt. Eine Flanke von Haase in den Strafraum, wurde weg geköpft, aber direkt zu Jens-Uwe Joneleit, der aus der zweiten Reihe, 20m recht Zentral, abzog und zum 1:0 traf. Bis zur 35 Minute war der DSC das klar bestimmende Team. Ab da häuften sich die Fehlpässe, aber auch bei Niesky. Niesky drückte auf den Ausgleich, kam aber durch die super Abwehr einfach nicht durch.

 

In der zweiten Hälfte sah es nicht anders aus. Beide Teams mit vielen Fehlpässen, aber viel Kampfgeist. Niesky drückte immer weiter, aber der DSc verteidigte einfach zu gut. Dass auch eine gute Abwehr irgendwann mal Lücken hat, haben wir in der 72 Minute gesehen, denn da kam Niesky zum Ausgleich. Ab da wurde der DSc in der Offensive etwas aktiver, kam aber nicht mehr zu oft durch. Niesky hatte durch ein Freistoß das 2:1 erzielt, aber wegen Foul zurück gepfiffen. Was ein Glück.

 

Fazit: Viel Kampf bei beiden Mannschaften, aber zu viele Fehlpässe von beiden.

 

Das Spiel steht jetzt im Archiv bereit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

Dresdner SC 1898 -

SG Crostwitz 1981       

 

1:0 (0:0)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler