Alle Spiele LIVE und in voller Länge!




Wir sind das private FANradio des Dresdner SC 1898.


Die offizielle Homepage der DSC-Fußballabteilung findet Ihr unter

www.Dresdner-SC.de

Für unsere Übertragungen liegt die freundliche Genehmigung

des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) vor.


++++++++++++ Aktuellste Meldung ++++++++++++


Fr

30

Sep

2016

Schiebock zu Gast im Heinz-Steyer-Stadion

Am 6. Spieltag der Landesklasse Ost  trifft der Dresdner SC auf den Bischofswerda FV 08 II. In der letzten Saison endete das Hinspiel 0:0. Doch das Rückspiel gewann der Sportclub im Heinz-Steyer-Stadion mit 6:0.

 

Der Saisonstart vom Sportclub ist doch recht gut gelungen. 4 Spiele, 2 Siege und 2 Niederlagen. Das ist der beste Start seit der Saison 2014/2015. In 4 Spielen erzielte man 13 Treffer und bekam 8 Gegentore (13:8(+6)). Auch dieses Ergebnis konnten die Fans lange nicht betrachten. 

 

Bischofswerda dagegen hat einen katastrophalen Start erwischt. 4 Spiele, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Dabei steht ein Torverhältnis von 5:11 (-6).

 

In der letzten Saison war das Hinspiel für den DSC zeichnend für die Saison. Man spielte sehr gut und es gelang einfach kein Tor. Doch dieses mal sieht es wohl anders aus. Die Chancenverwertung vom Sportclub ist zur Zeit einmalig. Wenige Chancen, doch viele Treffer. Das freut jeden Fan. 

 

Ob der DSC diese gute Leistung wieder bringen kann, seht ihr entweder live im Heinz-Steyer-Stadion oder ihr hört das Spiel bei uns. 

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Sonntag, 02.10.2016, gegen 14:45Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Benny.

Fr

23

Sep

2016

Der Sportclub zu Gast bei Neusalza-Spremberg

Am 5. Spieltag trifft der Dresdner SC 1898 auf den FSV 1990 Neusalza-Spremberg. In der letzten Saison gewann Neusalza das Hinspiel mit 4:2. Das Rückspiel endete auf Platz 6 im Ostragehege  mit 2:2.

 

Beim Sportclub scheint sich ein sehr guter Saisonstart anzudeuten Nach 3 Spielen stehen 2 Siege und 1 Niederlage zu Buche. Dabei erzielte man ein Torverhältnis von 12:5 (+8).

 

Neusalza-Spremberg auch auch keinen so schlechten Start erwischt. In den ersten 3 Spielen erzielte man 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage zu Buche. Dabei hat man ein Torverhältnis von 5:6 (-1).

 

Wenn man die Spiele gegeneinander ansieht, erkennt man, dass Neusalza-Spremberg etwas besser ist. Bei 4 Spielen gewann Neusalza 3 Spiele. Nur 1 Unentschieden steht gegenüber. Auswärts konnte der Sportclub bis jetzt nicht mehr als 2 Tore bei Neusalza erzielen. Doch die letzten Spiele lassen auf Besserung hoffen.

 

Alleine in 2 Spielen erzielte der DSC 11 Treffer. Der FSV erzielte dagegen in 3 Spielen nur 5 Tore und bekam auch ein Tor (6) mehr als der DSC (5). Wenn man alles in allem vergleicht, wird es wohl ein sehr interessantes und wohl auch wieder torreiches Spiel werden.

 

Leider können wir das Spiel NICHT übertragen! Wir bitten um Verständnis. 

 

Update vom 26.09.2016

 

Liegt auf Neusalza-Spremberg ein Fluch oder ähnliches? 3 mal ist man zum FSV gefahren. 3mal zeigte man eine gute Leistung. Aber auch 3 mal konnte man keinen Punkt mitnehmen.

 

Leider können wir euch keine Datei im Archiv bereit stellen. Falls ihr einen Spielbericht lesen möchtet, schaut doch einfach auf der Homepage des Sportclubes vorbei. 

2 Kommentare

Mo

19

Sep

2016

Schon gewusst?

Seit einiger Zeit ist das DSC-Webradio nicht mehr nur über unsere Homepage hörbar. Mittlerweile kann man uns auch ganz bequem über radio.de und tunein.com hören. Beide Internetseiten bieten auch Apps an, die man sich auf sein Smartphone für Android und iOS. So ist das Webradio auch immer in eurer Hosentasche hörbar.

 

Wer dieses Angebot nicht nutzen möchte, hört unser Radio einfach wie gewohnt.

0 Kommentare

Mi

14

Sep

2016

Auswärts gegen Liganeuling SG Crostwitz

Am 4. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf den Liganeuling SG Crostwitz. Beide Mannschaften traten in der Vergangenheit noch nicht aufeinander.

 

Der Sportclub konnte nach nur zwei Spielen einen Sieg einfahren. In den letzten Jahren war so etwas eher ungewöhnlich. So stehen nach 2 Spielen 3 Punkte auf dem Konto des DSC. Außerdem ist das Torverhältnis schon jetzt gut anzusehen (8:5 (+3))

 

Die SG Crostwitz ist nicht so gut in die neue Saison gestartet. Nach 3 spielen gab es 3 Niederlagen. Dabei steht ein Torverhältnis von 4:9 (-5) zu Buche. 

 

Jetzt kann man natürlich wieder nur das Papier betrachten und der Sieger steht fest. Doch das wollen wir nicht. Natürlich ist Crostwitz gewarnt vor dem DSC, da sie Trebendorf mit 7:2 geschlagen hatten und Crostwitz verlor gegen die Fortuna. Wir erwarten ein spannendes Spiel, mit viel Kampf. 

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 18.09.2016, gegen 14:50 Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus Crostwitz meldet sich Peter. 

 

Update vom 19.09.2016

 

Der Sportclub hatte diese Saison auswärts schon einmal verloren. Sollte das noch einmal geschehen? Die Antwort ganz klar: NEIN! 

 

Der Liganeuling SG Crostwitz verlor alle 3 Spiele der Saison und wollte endlich ein paar Punkte sammeln. Zum Anfang der Partie sah es für die SG auch sehr gut aus. Crostwitz kam gut nach vorne, scheiterte aber an einem herausragenden Max Ahnert. Was uns persönlich sehr freut. Nach 29. Minuten zeigte der DSC zum ersten mal den Torriecher. Sieradzki spielte die Ecke in den Strafraum und Thomas konnte frei einnetzen. Die mitgereisten Fans freuten sich riesig über dieses Tor. Beide Mannschaften hatten noch ein paar Chancen, doch diese wurden nicht genutzt, schade. 

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Die zweite Hälfte sollte an das Spiel gegen Trebendorf erinnern. In der 50.  Spielminute konnte Wetzel aus etwa 6 Meter freistehend einschieben. Nur 2 Minuten später ist es Sascha, der auf 0:3 erhöhen konnte. Robert Thomas legte beide Tore auf. Und damit war Thomas noch nicht fertig. In der 55. Spielminute sprang das DSC-Herz wieder in die Höhe. 0:4. In diesen 5 Minuten wusste Crostwitz nicht, wie Ihnen geschieht. Noch mehr Tore? Leider nicht. Doch Ahnert könnte sich wieder das ein oder andere mal auszeichnen. 

 

Nach diesem Spiel steht der Sportclub auf Platz 3 der Landesklasse Ost mit 12 erzielten Toren und nur 5 Gegentreffer. An diesen Anblick könnte man sich durchaus gewöhnen. Doch zu hoch wollen wir nicht fliegen, denn es ist ja erst der 4 Spieltag. 

 

Das Spiel könnt ihr bei uns im Archiv jetzt nachhören. 

 

 

 

 

Links: Max Ahnert hält im Spiel mit super Paraden die Null. 

0 Kommentare

Di

06

Sep

2016

Heimauftakt gegen Trebendorf

Am 3. Spieltag der Landesklasse Ost trifft der Dresdner SC 1898 auf die SV Fortuna Trebendorf. In der letzten Saison gewann Trebendorf beide Spiele.

 

Das erste Ligaspiel in der neuen Saison lief für den Sportclub alles andere als hervorragend. Man hat zwar gekämpft, aber man konnte das Tempo, was sehr hoch war, nicht durchhalten. Man darf aber nicht vergessen, dass es an diesem Tag sehr heiß war und der Gegner sehr robust war. 

 

Trebendorf hat einen recht guten Start in die Liga erwischt. Nach einem Spiel haben die Trebendorfer 3 Punkte auf ihrem Konto und stehen zur Zeit auf Rang 5 der Tabelle. Dabei gewann man gegen den Liganeuling SG Corstwitz mit 3:1.

 

Wenn der DSC-Fan an Trebendorf denkt, dann denken viele an das Hinspiel von der letzten Saison. Man spielte eine hervorragende erste Hälfte, mit vielen Chancen. Doch das sollte, wie so oft, zum Verhängnis werden. Denn, wie bekannt, gewann Trebendorf das Spiel mit 3:1. In dieser Saison soll es anders aussehen.

 

Wie das Spiel ausgeht, hört ihr wie immer bei uns.

 

Das DSC-Webradio überträgt das Spiel wieder live und in voller Länge.

 

Los geht´s am Samstag, 10.09.2016, gegen 14:45 Uhr.

 

Die Störnummer für dieses Spiel lautet: 0178/6611702

 

Aus dem Heinz-Steyer-Stadion meldet sich Benny.

(www.dresdner-sc.de)
(www.dresdner-sc.de)

Update vom 10.09.2016

 

Okay, vielleicht haben wir das Spiel noch nicht ganz verarbeitet. Was ist da heute im Heinz-Steyer-Stadion passiert?

 

Die ersten 15 Minuten waren nicht so gut vom Sportclub. Der Trainer drückte es sogar etwas drastischer aus. Trebendorf kam gut ins Spiel und konnte den Sportclub gut in Schach halten, auch wenn der DSC innerhalb von nur 40 Sekunden 2 Ecken hatte, die auch sehr gut getreten waren. Doch das wollte Trebendorf nicht auf sich sitzen lassen. So kamen auch die Trebendorfer in den Folge Minuten zu 3 Ecken, die aber auch nichts einbrachten.

 

Trebendorf machte weiter richtig Druck und kam zu zwei guten Chance, doch nach dem der Ball geklärt wurde war plötzlich Thomas in der 22. Minute unterwegs zum Trebendorfer Tor. Drin. Pure Freude. Nun konnte der DSC endlich etwas aufspielen. Knapp 9 Minuten später war der DSC wieder vor dem Tor und dieses mal steht Pfitzner einschussbereit. 31. Minuten gespielt und der DSC führt 2:0. Ein paar kleine Chancen gab es noch. So ging es zur Halbzeit.

 

 

Links: Daniel Pfitzner erzielte im Spiel gegen Trebendorf 3 Tore.

Zweite Hälfte. Wie läuft das Spiel jetzt? Geht der Sportclub nach vorn? Die Antwort: Ja und wie!

Nach 49. Minuten ist wieder Pfitzner durch und erzielte das 3:0. Wahnsinn. Das gefällt den DSC-Fans. Schon Schluss? Trebendorf scheint sich noch gar nicht wirklich erholt zu haben, da schlug der Sportclub durch Thomas in der 54. Minute wieder zu. Wahnsinn. Wieder schön gespielt. Nur 3 Minuten später konnte Britschka aus rund 18 Meter den Ball im Tor unterbringen. 5:0. Das war ein Ergebnis, was uns allen vollkommen gereicht hätte. Doch die Spieler wollten noch mehr. In der 60. Minute schnürte Pfitzner seinen Dreierpack. Herrlich. Wieder nur 3. Minuten später konnte sich auch Sieradzkie für seine gute Leistung belohnen und erzielte das 7:0.

 

Doch das Tore schießen war noch nicht vorbei. In der 74. Und 80. Minute konnte Trebendorf noch zwei Tore erzielen. Dem Trainer gefiel das nicht wirklich. Stefan Steglich:"So etwas muss man dann runter spielen und kein Tor mehr bekommen. Das ärgert mich etwas."

 

Die Fans sind hoch zu frieden, auch wenn der DSC noch 2 Tore hinten hinnehmen musste.

 

Wer das Spiel noch mal hören will, findet es mit 3 Interviews in unserem Archiv.

0 Kommentare

Zu unseren älteren Beiträgen...

Spielarchiv

Vergangene Spiele zum Nachhören findest Du im Spielarchiv.


Du hast Fragen an die Mannschaft, DSC-Verantwortliche
oder das DSC-Webradio?
Oder möchtest Du Grüße, Verbesserungsvorschläge oder Tipps loswerden?
Wenn Du das Webradio-Team unterstützen willst,
melde Dich einfach bei uns!

Puzzlen


 

Diese Internetseiten werden privat aus Lust und Laune betrieben.

Die offizielle Homepage des Dresdner SC 1898 findet Ihr unter:
www.Dresdner-SC.de


oder über Telefon:

(03 45) 483 415 376

(normaler Festnetz-Tarif)

Unser Live-Ticker

Nächstes Spiel:


Highlights

vom letzten Spiel des

Dresdner SC 1898


Keine Highlights vorhanden

FSV 1990 Neusalza-Spremberg -

Dresdner SC 1898

       

3:1 (2:0)

 

 

Virtuelle Pinnwand

 

für Eure Fotos


Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!
Das DSC-Webradio bringt dir den Sportclub nach Hause!

Besucherzaehler